Simon Schaupp veröffentlicht gemeinsam mit Philipp Staab eine Studie zur digitalen Kontrolle der Arbeit. Die beiden Autoren argumentieren, dass die aus dem kommerziellen Internet bekannten Kontrollmechanismen der Rekursivität und  Horizontalisierung in die Arbeitswelt diffundieren.