Philipp Frey

Ein Porträt von Philipp Frey

Philipp Frey ist Doktorand am Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS) des Karlsruher Instituts für Technologie. In seiner Forschung befasst er sich mit der Zukunft der Arbeitsgesellschaft und Utopien der Automatisierung. Er studierte Neuere und Neueste Geschichte und Philosophie an der Universität Tübingen und der Arctic University of Norway. Von April 2016 bis März 2017 war er Lehrbeauftragter am Institut für Soziologie der Universität Tübingen. Am ITAS ist er seit März 2017 – erst als Promotionsstipendiat der Rosa-Luxemburg-Stiftung, seit September 2019 als Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Forschungsgruppe „Digitale Technologien und gesellschaftlicher Wandel“.

Links

Siehe auch

News

Publikationen

Frey, P., Schaupp, S. & Wenten, KA (2021): Towards Emancipatory Technology Studies. Nanoethics 15, 19–27 (2021).

Frey, Philipp; Schneider, Christoph, Wadephul, Christian (2020): Demokratisierung von Technik ohne Wirtschaftsdemokratie? TA und die Frage demokratischer Verhältnisse in der Wirtschaft. TATuP Bd. 29 Nr. 3 (2020), S. 30–35.

Frey, Philipp et al. (2020): Time For Change: a four-day week as an unemployment strategy. Crookham Village: Autonomy Research Ltd.

Frey, Philipp; Schaupp, Simon (2020): The Politics of Techno-Futures. BEHEMOTH A Journal on Civilisation. 2020 Volume 13 Issue No. 1

Frey, Philipp; Schneider, Christoph (2019): FreeDay For Future. Klimaschutz durch Arbeitszeitverkürzungen. Karlsruhe: Zentrum für emanzipatorische Technikforschung.

Frey, Philipp; Schneider, Christoph (2019): Concrete Utopias of Digitalization Compared: The Case of the Post-Work and the Maker Movements. In: Meyer, Uli; Schaupp, Simon; Seibt, David (Hrsg.): Digitalization in Industry. Between Domination and Emancipation. Basingstoke: Palgrave Macmillan.

Frey, Philipp; Sevignani, Sebastian (2019): Digitale Produktivkraftentwicklung und bedingungsloses Grundeinkommen. In: Rätz, Werner; Paternoga, Dagmar; Reiners, Jörg; Reipen, Gernot (Hrsg.): Digitalisierung? Grundeinkommen! Wien: Mandelbaum.

Frey, Philipp; Groos, Jan (2019): Philipp Frey zu Zukünften der Automatisierung. Future Histories Podcast

Frey, Philipp (2019): The Ecological Limits of work: on carbon emissions, carbon budgets and working time. Crookham Village: Autonomy Research Ltd.

Frey, Philipp (2018): Vom Unabgegoltenen der Automation. In: Hawel Marcus; Heinemann, Sarah; Kaiser, Nina; Killius, Lucia; Schröder, Martin (Hrsg.): Work in Progress. Work on Progress. Doktorand*innen Jahrbuch 2018. Hamburg: VSA-Verlag.

Frey, Philipp (2018): Die Plattform-Ökonomie ist kein originärer Wachstumssektor. Interview mit Nick Srnicek zu Plattform-Kapitalismus, Grundeinkommen und Industrie 4.0. Berlin: Rosa-Luxemburg-Stiftung.

Frey, Philipp (2017): Automatisierung – (Alb-)Traum der emanzipatorischen Linken? Zu den gesellschaftspolitischen Implikationen avancierter Produktivkräfte. In: Buckermann, Paul; Koppenburger, Anne; Schaupp, Simon (Hrsg.): Kybernetik, Kapitalismus, Revolutionen. Emanzipatorische Perspektiven im technologischen Wandel. Münster: Unrast Verlag.

Ressorts