Linda Ruppert

Ein Porträt von Linda Ruppert

Linda Ruppert ist Doktorandin in der Abteilung Humangeographie an der Universität Freiburg. Dort promoviert sie zur Transformation der geopolitischen Rolle Deutschlands mit Fokus auf Waffentechnologien. Ihr Ziel ist es hierbei unterschiedliche Logiken – insbesondere diskursive und materiell-technologische – innerhalb des Assemblages (Gefüge) von Waffentechnologien zu entwirren, um so die vorherrschende Black-Box geopolitischer Positionierungen offenzulegen. Hierzu nimmt Sie die Perspektive der Critical Military Studies und der Critical Security Studies ein, um mit kritischer und konstruktivistischer Brille auf Sicherheits- und Militärtechnologien zu schauen.

Ihren Bachelor und Master absolvierte sie an der Universität Heidelberg im Fachbereich der Geographie mit Nebenfach Politikwissenschaft. Neben der Promotion ist sie in der Lehre tätig zu Themenkomplexen wie Critical Military Studies, Feminist Geopolitics und Diskurstheorie.