Alev Coban

Ein Porträt von Alev Coban

Alev Coban ist Doktorandin am Institut für Humangeographie der Goethe-Universität Frankfurt. Sie forscht zu Arbeitsbedingungen in Makerspaces in Kenia und interessiert sich dabei vor allem für das Spannungsfeld zwischen internationalen Investitionen, technologischem Fortschrittsglauben und der tatsächlichen digitalen Arbeit in Nairobi. Sie studierte ‚Geographische Entwicklungsforschung Afrikas‘ und ‚Recht in Afrika‘ an der Universität Bayreuth und ‚Geographien der Globalisierung‘ an der Goethe-Universität Frankfurt. Ab 2015 war sie Stipendiatin der Hans-Böckler-Stiftung und ist nun seit Juni 2018 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Humangeographie in Frankfurt.

Links